google fuck google spam amcik ibine fahise seks got

Kostenloser Gartendünger: Kaffeesatz

Wer morgens gerne seinen Kaffee trinkt und keine moderne Espressomaschine namhafter Hersteller besitzt sondern diesen noch mit gemahlenen Kaffee und Kaffeefilter macht, der hat auch gleich einen perfekten “kostenlosen” Pflanzendünger.

Der Kaffeesatz muss nicht im Müll entsorgt werden, wenn dann noch eher auf dem Komposthaufen oder dem Komposteimer. Aber sinnvoller ist es diesen für die Pflanzen im Garten oder auch für Topfpflanzen zu verwenden. Auch Kaffeepads können auf den Kompost geworfen werden, da die Filtertüten biologisch abbaubar sind.

Streuen Sie einfach Ihren Kaffeesatz rund um die Pflanze und arbeiten Sie diesen ein wenig in die Erde ein. Sie fügen Ihrer Pflanze so Kalium, Stickstoff und Phosphor zu. Weiterhin senkt der Kaffeesatz den PH-Wert Ihrer Erde und neutralisiert dadurch sehr hartes (kalkhaltiges) Wasser. Zu guter letzt werden auch manch Schädlinge ferngehalten.

Im freien gibt es zusätzlich den Vorteil das Regenwürmer den Kaffeesatz mögen und davon angezogen werden, dadurch haben Sie auf langer Sicht eine gute und lockere Erde.

Achten Sie aber darauf diesen nicht zu oft zu verwenden, bei Topfpflanzen ca. 2x im Jahr und im freien ca. 4x im Jahr.
Noch ein letztes:
Kaffeesatz hält auch die Ameisen von Ihren Pflanzen fern, da diese den Geruch nicht mögen.

Bildquelle: flickr.com by iNeedCoffee

This entry was posted on Freitag, September 28th, 2012 at 07:09 and is filed under Tipps & Tricks. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Kommentare sind geschlossen.